Branding in Office 365 – So ändern Sie das Design in Office 365

Branding in Office 365 - Welche Möglichkeiten zur Anpassung des Designs bietet Office 365?

Mit Office 365 bieten Sie Ihren Mitarbeitern und Kollegen eine Vielzahl von Anwendungen, die den Arbeitsalltag erleichtern. Im Standard sieht Office 365 bei allen Unternehmen gleich und unpersönlich aus. Mit wenigen Klicks können Sie Office 365 an das Look and Feel Ihres Unternehmens anpassen. Die in Ihrem Corporate Design festgehaltenen Farben und visuelle Elemente wie Ihr Logo können Sie auch mittels weniger Klicks in Office 365 einrichten.

Eine konsistente Auffindbarkeit des Logos und der Einhaltung der Farben des Unternehmens in Anwendungen, wie sie Office 365 bietet, sorgt für eine positive Arbeitsatmosphäre und stärkt das Vertrauen und die Orientierung der Mitarbeiter, wodurch auch die Akzeptanz von neuen Applikationen unterstützt werden kann.
Zudem gibt es noch weitere Möglichkeiten, Office 365 auf Ihre Bedürfnisse anzupassen, mehr Informationen dazu finden Sie hier: SharePoint und Office 365 Solutions.

Möglichkeiten zum Branding in Office 365 – Anleitung

Welche Möglichkeiten zum Branding bietet Office 365 Out of the Box? Was ist darüber hinaus an Customizing möglich? Auf diese Fragestellungen möchte ich mit meinem Blogbeitrag eingehen. Der Aufbau des Beitrags gliedert sich wie folgt:

1. Übergreifendes Branding von Office 365 durch Office-Administratoren out of the box

Office 365 bietet im Standard einige Möglichkeiten, das Design auf das Unternehmen anzupassen. Dabei stellen die Office 365 Designs die einfachste Option dar, schnell Änderungen durchzuführen. Folgende Komponenten können mit den Designs geändert werden:
  • Hinzufügen eines Logos mit individueller URL
  • Einfügen eines Hintergrundbilds
  • Festlegen der Hintergrundfarbe für die Navigationsleiste
  • Festlegen der Akzentfarbe für die Navigationsleiste und weitere Buttons
  • Farbe von Text und Icons
Die Änderungen werden sowohl auf der Office 365 Startseite, in OneDrive, Outlook Online, etc. übergreifend angezeigt. Notwendige Bedingungen zur Änderung des Office 365 Designs sind Office 365 Admin-Berechtigungen. Mit der Änderung werden die Oberflächen aller Benutzerkonten des Tenants an die Änderungen angepasst. Die Änderungen werden dabei im Office 365 Admin Center durchgeführt.

Öffnen Sie dazu das Office 365 Admin Center über die Office 365 Apps. Über „Einstellungen“/ „Organisationsprofil“/ „Verwalten von benutzerdefinierten Designs für Ihre Organisation“/“Bearbeiten“ können Sie die Optionen für das O365 tenant branding konfigurieren:



Über „Hochladen“ können Sie Ihr Firmenlogo als JPG, PNG oder GIF hochladen und eine individuelle URL für das Logo hinterlegen. In unserem Office 365 hinterlege ich die Next Iteration Webseite. Mit dem Aktiveren der Checkbox stelle ich sicher, dass alle Mitarbeiter das neue Design in ihrem Office 365 Portal sehen, auch die, die es womöglich schon durch benutzerdefinierte Designs (siehe Kapitel 2) überschrieben haben. Durch die Einstellung verhindere ich jedoch auch, dass Anwender das von mir festgelegte Design erneut überschreiben können. Alternativ kann ich auch neben dem Speicherbutton auf „Benutzerdefinierte Designs entfernen“ die benutzerdefinierten Designs zurücksetzen.

Als Akzentfarbe (Farbe für Buttons und die Office 365 App-Kachel) hinterlege ich unser auffälliges grün. Die Hintergrundfarbe der Navigationsleiste und auch die Einstellung, dass der vollständige Benutzername angezeigt wird belasse ich so wie sie sind. Mit dem Klick auf Speichen werden meine Änderungen übernommen und sind schon nach wenigen Minuten sichtbar. Neben der geänderten Office 365 Navigationsleiste werden auch einige Buttons auf der O365 Startseite in meiner neu festgelegten Akzentfarbe angezeigt:

2. Persönliches Branding von Office 365 durch Anwender out of the box

Ein persönliches Branding kann durch jeden Anwender durchgeführt werden, sofern dies nicht vom Office Administrator im Admin Center unterbunden wurde. Dazu öffnet der Anwender die Einstellungen auf der Office 365 Startseite:



Der Anwender kann hier ein Design aus vielen einfarbigen bis hin zu mehrfarbigen und animierten Designs das persönlich gewünschte Design auswählen:



Das gewählte Design wird übergreifend z.B. auch im OneDrive dargestellt.

Zusätzlich zum Design kann der Anwender in den Einstellungen wählen, welche Anwendung statt der Office 365-Startseite nach dem Einloggen als Startseite geöffnet werden soll. Des Weiteren kann jeder User Einstellungen bezüglich Benachrichtigungen, der Sprache und Zeitzone vornehmen, sein Kennwort ändern und die App-Einstellungen (z.B. für Office, Outlook, Yammer, etc.) modifizieren.

3. Übergreifendes Branding der Office 365 Login-Page out of the box

Auch die Login-Page kann ganz leicht und out of the box von einem Azure Administrator auf das Unternehmen angepasst werden. Im Standard sieht die Anmeldeseite wie folgt aus:



Auf der Seite kann das Office 365 Logo durch das Unternehmenslogo und das Bild durch ein eigenes Bild ausgetauscht werden. Zusätzlich kann auf der Anmeldeseite unterhalb des Sign-in Buttons ein individueller Text hinzugefügt werden.

Die Anpassungen für die Login-Seite können Sie direkt im Azure Active Directory unter „Azure Active Drectory“ / „Unternehmensbranding“im Azure Active Directory unter Unternehmensbranding / Edit vornehmen:



Nach dem Speichern Ihrer Änderungen kann es mehrere Stunden dauern, bis Ihnen die Änderungen beim Login angezeigt werden. Das Ergebnis unseres Brandings der Login-Seite sieht wie folgt aus:

4. Branding von SharePoint Seiten out of the box

In SharePoint können Änderungen am Design für einzelne klassische Webseiten von Site Ownern über Einstellungen/Webseiteneinstellungen durchgeführt werden. Es handelt sich hierbei um die Farben auf den SharePoint Portalen:



Mittels der Einstellung „Titel, Beschreibung und Logo“ können selbige bearbeitet werden. Beim Logo handelt es sich um das Seitenlogo oberhalb der linken Navigation, welches auf die Startseite der Webseite verlinkt.

Über die Einstellung „Aussehen ändern“ in den Webseiteneinstellungen kann hingegen das Design des Portals geändert werden. In einem ersten Schritt wird dabei ein Design ausgewählt:

Die Designs reichen von schlicht mit einfarbigem Hintergrund bis hin zu aufregend mit Blumen und Mustern, wie beispielsweise das Design „Krake“ (obere Reihe, zweites von rechts). Nach der Auswahl eines Designs können die Farben für das Design ausgewählt werden und über das Ablegen eines Bildes kann ein individueller Hintergrund gesetzt werden:



Mit dem Klick auf Testen wird eine Vorschau der ausgewählten Designs und Farben gezeigt, welches dann für das Portal übernommen werden kann.

Bei modernen Seiten kann das Aussehen über Einstellungen/Aussehen ändern geändert werden:

5. Branding für SharePoint und Office 365 mittels Eigenentwicklung

Am häufigsten werden SharePoint Online die Seiten mittels CSS und Java Script customized, was jedoch ausschließlich von Personen mit Entwicklerfähigkeiten umgesetzt werden kann. Hier können CI-Farben und andere CI-Vorgaben nach Belieben umgesetzt werden.

Mittels CSS kann beispielsweise der Standard Style der Root-Site Collection überschrieben werden. Durch Vererbung wird auch das Design daraufhin auch auf untergeordneten Site Collections im neuen Design abgebildet. Mittels JavaScript hingegen kann das Standardverhalten von SharePoint geändert werden.

Beim Customizing stehen quasi alle Möglichkeiten offen. Es gibt nur sehr wenige designtechnische Limitationen, welche nicht umgesetzt werden können. Beispielsweise kann die Navigationsleiste um neue Icons, wie eine Favoritenfunktion oder eine QuickSearch erweitert werden:





Mittels der Favoritenfunktion kann jeder Anwender seinen individuellen Schnellzugriff pflegen. Beim Klick auf das Such-Icon öffnet sich eine QuickSearch mit individuellen Vorschlagswerten zu der Eingabe.

Manchmal customizen wir SharePoint Portale sogar so, dass für Laien nicht einmal mehr ersichtlich ist, dass es sich hierbei um ein SharePoint Portal handelt. Im nachfolgenden Bild sehen Sie ein anonymisiertes Beispiel eines modernen Intranet-Portals, welches mittels vieler Bildelemente und einem responsiven Design (für mobile Geräte optimiert) umgesetzt wurde:



Weitere Informationen bezüglich der Umsetzung individueller Kundenanforderungen finden Sie hier: SharePoint Solutions

Lessons Learned – Branding in Office 365

Microsoft bietet mit Office 365 einige Möglichkeiten die Seiten an die Corporate Identity anzupassen. Zwar sind die Möglichkeiten auf die Anpassung der Navigationsleiste begrenzt, jedoch sind Änderungen sehr schnell und einfach umzusetzen. Hierzu sind ausschließlich die entsprechenden Berechtigungen erforderlich. Auch für den einzelnen Benutzer bietet Office die Möglichkeit, das Design im Rahmen der Office Designs nach Belieben anzupassen, sofern der Office Administrator dies nicht verhindert. Die Anwender können so die Navigationsleiste nach ihrem Gefallen gestalten, wodurch auch die Akzeptanz von Office 365 gestärkt werden kann.

In SharePoint können Site Owner ebenfalls die farbliche Gestaltung der Portale mittels vorgegebenen Designs geändert werden. Über Eigenentwicklungen können Designs überschrieben werden und die Gestaltung der Seiten nach Belieben verändert werden, sodass SharePoint Portale beim Wunsch sogar gar nicht mehr nach SharePoint aussehen. Änderungen an der SharePoint Master-Page sollten jedoch vermieden werden.

In SharePoint können Site Owner ebenfalls die farbliche Gestaltung der Portale mittels vorgegebenen Designs geändert werden. Über Eigenentwicklungen können Designs überschrieben werden und die Gestaltung der Seiten nach Belieben verändert werden, sodass SharePoint Portale beim Wunsch sogar gar nicht mehr nach SharePoint aussehen. Änderungen an der SharePoint Master-Page sollten jedoch vermieden werden.

Wenn Sie noch Fragen zum Thema Customizing oder Branding von Office 365 haben, melden Sie sich bitte bei mir unter den unten angegebenen Kontaktdaten.

Gerne informieren wir Sie per E-Mail über neue Blogbeiträge.
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein, wenn wir Sie über neue Beiträge informieren sollen. Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere die E-Mail-Adresse wird auf Grundlage Ihrer Einwilligung erhoben und verarbeitet. Die Einwilligung erteilen Sie uns mit dem Abonnieren der Blogbeiträge. Weitere Informationen zum Newsletter, Ihren Rechten und zum Versand finden Sie hier: Newsletter Informationen. 
* Angaben erforderlich
Branding in Office 365 - Welche Möglichkeiten zur Anpassung des Designs bietet Office 365?

Isabell Schenzle

Als Junior Projektmanagerin ist Frau Schenzle für die Koordination und das Controlling der laufenden und geplanten Projekte sowie der Leitung eigener Projekte zuständig. Ihr Schwerpunkt bei Projekten liegt bei der Entwicklung von modernen, digitalen Enterprise Content Management Lösungen für unsere Kunden. Diese ermöglichen den Anwendern ein effizienteres und einfacheres Arbeiten. Kontaktieren Sie Frau Schenzle, wenn Sie Fragen zum Artikel haben oder weitere Informationen wünschen, per E-Mail oder telefonisch unter 0721 / 66 98 98 38.

Kontakt

NEXT ITERATION
Gesellschaft für Software Engineering mbH

Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe

Telefon

Tel: +49 (0)721 66 98 98 38
UMS: +49 (0)361.30265777.283

info@nextiteration.de

Social

Wir teilen auf unseren Social Media Kanälen spannende Neuigkeiten aus der SharePoint Welt mit Ihnen

Facebook
Twitter
Instagram
Xing

Referenzen

Eine Auswahl unserer Referenzen sowie ausführliche Case Studies finden Sie hier: Zu den SharePoint Referenzen.
<