SharePoint Hybrid Cloud Solutions – das Beste aus zwei Welten

SharePoint Hybrid Cloud Solutions

Motiviert von Microsofts Motto „Mobile first- Cloud first“ spielen immer mehr Unternehmen mit dem Gedanken in die Cloud umzuziehen. Häufig scheitert der Plan jedoch auf Grund von rechtlichen oder organisatorischen Einschränkungen. Die Lösung? Statt komplett auf die Vorteile der Cloud zu verzichten, in einen hybriden Ansatz investieren, der die Vorteile beider Welten vereint. Was genau man unter einer hybriden Lösung versteht, welche Vorteile sie mit sich bringt und welche Features sie beinhaltet, möchte ich Ihnen in diesem Blogbeitrag näherbringen.

Für eine technischere Betrachtung des Themas haben wir ein Whitepaper erstellt, dass Sie hier kostenlos downloaden können.

SharePoint Hybrid Cloud Solutions Kostenloses Whitepaper

Erfahren Sie, was Sie alles benötigen, um eine hybride SharePoint Lösung bereitstellen zu können und nach welchem Schema dieser Bereitstellungsprozess für gewöhnlich abläuft.

*Pflichtfeld. Ihre angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere die E-Mail-Adresse, Ihr Name und Ihr Unternehmen werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung erhoben und verarbeitet. Die Next Iteration nutzt diese Daten, um Sie wie gewünscht zu kontaktieren. Sie können dieser Einwilligung jederzeit widersprechen. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist eine hybride Lösung?

In der Technik versteht man unter einer Hybridlösung ein System, bei dem zwei eigenständige Technologien miteinander kombiniert werden. Bei einer hybriden SharePoint Lösung verbinden wir die Elemente der klassischen SharePoint Server (SharePoint On-Premises) Variante mit denen der SharePoint Online Version. Daten im Intranet können dann beispielsweise je nach Klassifizierung lokal oder in der Cloud gespeichert werden.

Microsoft selbst beschreibt seine Hybrid-Lösung folgendermaßen: „Mittlerweile schließen sich On-Premises, Hosting-Lösungen und Cloud Services jedoch nicht mehr aus. Microsoft bietet flexible Misch-Modelle, sogenannte Hybrid Cloud-Lösungen an, die die Vorteile aller Modelle vereinen und auf die jeweiligen Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnitten werden.“

Um die hybride Lösung besser zu verstehen, ist es elementar, die Grundsysteme SharePoint Online und SharePoint On-Premises zu kennen.

SharePoint Online vs. SharePoint On-Premises

In nachfolgender Tabelle haben wir nochmal die wesentlichen Unterschiede der zwei Varianten gegenübergestellt. Der Fokus liegt dabei auf dem organisatorischen Aspekt. Mehr zum Thema finden Sie hier: Best Practices: Migration von SharePoint On-Premises in die Office 365 Cloud

On-Premises SharePoint Online
Grundlegend gilt…
  • Betrieb der Software auf eigener Hardware
  • Verfügbarkeit muss selbst sichergestellt werden
  • Performance kann weitestgehend beliebig optimiert werden
  • Service wird über das Internet bereitgestellt
  • „99,5 %“ Verfügbarkeit der Dienste
Personal / Know-How
  • Geschultes IT-Personal oder SharePoint Dienstleister für den Betrieb der Windows und SharePoint Installationen notwendig
  • Der technische Know-How über Windows Funktion entfällt, die Farmkomponenten müssen aber weiterhin beherrscht werden, da SharePoint Online mit O365 gemeinsam verwaltet wird
Administration & Wartung
  • Jeder in die Farm angebundene Server kann ohne Einschränkungen verwaltet werden
  • Monitoring, Backup und Updateverwaltung in eigener Verantwortung
  • Eigenen Implementierungen sind in der Regel keine Grenzen gesetzt
  • Eingeschränktes Customizing- und Implementierungsmöglichkeiten
  • Wartungen und Updates werden seitens Microsoft automatisch ausgeführt
Lizenzenkosten für…
  • Jeden installierten Server in der Farm
  • Notwendige Zusatz-Software (z.B. SQL, Load-Balancer, Virenprogramme, etc.)
  • Zugriffslizenzen für jeden Benutzer/Gerät
  • Jeden Benutzer im Abonnement
  • Verschiedene Pläne Online Plan 1/ Online Plan 2 oder als Teil von anderen Plänen wie Office 365 Enterprise E3


Wann bietet sich eine hybride Lösung an?

Häufig würden Unternehmen gerne, vor allem auf Grund der Kosten- und Ressourceneinsparungen, in die Cloud migrieren. Doch wie bereits gesagt, kann es organisatorische, rechtliche oder technische Gründe geben, die dies verhindern.

Beispielsweise können vertrauliche Daten oder viele Individual-Anwendungen den vollständigen Umzug in die Cloud verhindern. Oder die hybride Lösung stellt nur einen temporären Übergangsstatus dar, während iterativ von der On-Premises Variante in die Cloud migriert wird.

Generell kann eine Hybridumgebung helfen, den Einstieg in die Cloud zu erleichtern, da Features und Funktionen im eigenen Tempo erkundet werden können.

Vorteile einer hybriden Lösung mit SharePoint On-Premises und SharePoint Online

Da die hybride Lösung gewählt wird um auf die speziellen Bedürfnisse und Einschränkungen eines Unternehmens einzugehen, kann es kein standardisiertes Best Practice geben. In der untenstehenden Abbildung zeige ich Ihnen eine Möglichkeit Vorteile aus beiden Systemen zu kombinieren.

Die Kombination aus SharePoint On-Premises sowie SharePoint Online bietet Ihnen die Chance von den Vorteilen einer Cloud-Lösung zu profitieren, ohne auf die Sicherheit der eigenen Server oder selbsterweiterte Funktionen/ gekaufte Features verzichten zu müssen.

hybride Lösung mit SharePoint On-Premises und SharePoint Online


Sie können beispielsweise die folgenden Vorteilspakete von Office 365 nutzen:
  • Aktualität Kein Einspielen von Bug-Fixes oder Updates in Office 365 nötig.
  • Skalierbarkeit Speicherplatz, Ausfallsicherheit und Hardware sind durch Office 365 abgebildet.
  • Security Die Sicherheitsfeatures der O365 Suite stehen zur Verfügung (z.B. auch Azure MFA).
  • External Sharing Dateien können deutlich einfacher mit externen Benutzern geteilt werden.
  • Wartungsumfang Wartungsarbeiten werden vorwiegend für das lokale System nötig sein.

User Experience bei einer hybriden Lösung mit SharePoint

Falls Sie Sorgen haben, dass bei einem Mischmodell Chaos und Unordnung entsteht und am Ende keiner mehr weiß, wo eigentlich was liegt und welches Benutzerprofil er für welche Seite benötigt, kann ich Sie beruhigen.

Unterschiede in der Online- und Serverlösung sind zwar unumgänglich, aber man kann und sollte dafür sorgen, dass die User Experience davon so wenig wie möglich beeinflusst wird.

Die Anzahl an hybriden Lösungen wächst stetig

Das zunehmende Wachstum flexibler Kombinationslösungen trägt dazu bei, dass Microsoft immer mehr hybride Lösungen entwickelt die system-übergreifend funktionieren. So können User mittlerweile nahtlos zwischen SharePoint On-Premises und Online wechseln. Die Nutzerintegration kann dabei so erweitert werden, dass einheitlich nur noch das Profil des Office 365 Nutzers verwendet wird.

SharePoint 2019 und hybride Lösungen

Auch SharePoint 2019 bringt erneut Optimierungen für hybrid arbeitende Unternehmen, vor allem in Bezug auf die Hybrid-Benutzeroberfläche. So wurde beispielsweise eine SharePoint-Hybrid Statusleiste in die Zentraladministration integriert, die einen direkten Zugriff zum Starten des SharePoint-Hybrid-Konfigurationsassistenten bietet.

Mit einer entsprechenden Konfiguration können außerdem auch Inhaltstypen und Metadaten gemeinsam genutzt und verwaltet werden. Wenn dies nicht für sämtliche Daten gewünscht ist, stellt auch das kein Problem dar.

Die User Experience wird auch wesentlich von der Suche bzw. vor allem von den Suchergebnissen beeinflusst. Hier bietet die hybride Bereitstellung verschiedene Optionen, die im nächsten Abschnitt näher erläutert werden.

Bereitstellen einer hybriden Lösung

Um eine hybride Lösung erfolgreich einzurichten und somit SharePoint Online sowie On-Premises parallel zu betreiben, bedarf es einer sorgfältigen Planung. So können redundante Prozesse und Datenhaltung von Anfang an vermieden werden.

Bei unseren Kundenprojekten gestalten wir den Prozess beim Einrichten einer hybriden Umgebung in der Regel wie folgt:

Die genauen Inhalte der vier Schritte und welche Komponenten sie für das Bereitstellen der hybriden Lösung benötigen erläutern wir genauer in unserem Whitepaper zum Thema Hybrid Solutions. Dieses können Sie bei Interesse, kostenlos anfordern. Zum Whitepaper

Hybridfeatures in SharePoint

Beim Hinzufügen von Office365 zu bereits bestehenden SharePoint Servern findet standardmäßig keine Integration dieser statt. SharePoint Hybridfunktionen bietet Ihnen die Möglichkeit die zwei Welten dennoch miteinander zu verknüpfen.

Zu den verfügbaren Hybridfeatures gehören unteranderem die Hybrid Search, OneDrive sowie hybride Benutzerprofile. Diese Elemente werden ich in diesem Blogbeitrag näher erläutern. Folgende weitere Hybridfeatures werden in unserem Whitepaper erläutert:
  • Hybridtaxonomie
  • die hybriden Business Connectivity Services
  • die Funktion Websites/Dokumenten folgen
  • Hybride Self Service Site Creation
  • Erweiterung des SharePoint Server-App Startprogramm um Office 365 Funktionen
Zum kostenlosen Download des Whitepapers: Zum Whitepaper

Hybrid Search in SharePoint

Integriert man die Online- nicht mit der Server-Welt, müssen Anwender für vollständige Ergebnisse sowohl in den Servern, als auch in Office 365 suchen, da separate Suchindexe und Suchzentren existieren. Um diese Situation zu vermeiden, bietet Microsoft zwei verschiedene Kombinationsmöglichkeiten an, die Cloud-Hybrid- Suche sowie die hybride Sammelsuche.

Cloud-Hybrid-Search

Die Cloud-Hybrid-Suche durchforstet lokale Inhalte und indiziert diese im Office 365 Suchindex. Der gesamte Index (inklusive lokaler Inhalt) befindet sich dabei in Office 365. Für Unternehmen, die Ihre sensiblen Daten besonders schützen wollen, bietet sich diese Suche daher nicht an. Anwender können den Index von beiden Speicherorten aus durchsuchen und erhalten das Look and Feel einer normalen Suche, da sich die Resultate dank des gemeinsamen Suchindexe in einem Ergebnisblock befinden.



Bei der Berechnung der Relevanz der Inhalte spielt die Herkunft der Daten keine Rolle.

Hybrid federated Search / Sammelsuche

Die Sammelsuche sucht in zwei Indexen, das heißt lokale Inhalte werden bei dieser Suche weiter nur im lokalen Suchindex gespeichert. Dies ist insbesondere bei vertraulichen Daten, die nicht außerhalb des lokalen Netzwerkes indiziert werden sollen, von entscheidender Bedeutung. Die Ergebnisse aus den Suchindexen werden in einem Suchcenter kombiniert, allerdings in unterschiedlichen Ergebnisblöcken angezeigt.

Dies ist möglich, da die Suchdienste SharePoint Server sowie Office 365 jeweils den Index des anderen Systems abfragen können und so ein Sammelergebnis für den Anwender ermöglichen. Die Verwaltung erfolgt dabei getrennt in der jeweiligen Umgebung.

Die hybride Sammelsuche gibt es in drei möglichen Ausprägungen, je nach Variante ist ein Reverse-Proxy erforderlich. Eine detailliertere Beschreibung befindet sich in unserem Whitepaper zum Thema.

OneDrive in einer hybriden Umgebung nutzen

In Abhängigkeit der Umgebung würden die Nutzer ohne die Integration von SharePoint On-Premises und Office 365 über zwei voneinander losgelöste OneDrive Lösungen verfügen. Der Zugriff wäre nur beschränkt aus einer Umgebung möglich. Um dies zu umgehen, kann die OneDrive Bereitstellung vereinheitlicht werden. In diesem Rahmen werden die Verlinkungen Ihrer On-Premises Webseiten angepasst, sodass der Nutzer zum OneDrive für Unternehmen in Office 365 geleitet wird.

Für ein bestehendes On-Prem OneDrive ist eine separate Migration der Dokumente erforderlich.

Benutzerprofile in hybriden SharePoint Umgebungen

Wir haben uns bereits mit der User Experience beschäftigt und in diesem Zusammenhang erwähnt, dass es möglich ist, den Anwendern ein einheitliches Profil für beide SharePoint Varianten zu bieten. Standardmäßig verfügen die Anwender jedoch über ein anderes Profil in jeder Variante, dies kann schnell zu Verwirrung führen. Microsoft schafft Abhilfe mit den Hybridprofilen. Benutzer verfügen so über ein einzelnes Profil in Office 365, in dem alle Informationen verwaltet werden können. Befindet der Anwender sich auf der Servervariante, wird er mit den entsprechenden Links zu Office 365 umgeleitet.

Fazit zum Einsatz von SharePoint als Hybrid Cloud Solution

SharePoint bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, Sie können frei zwischen der Server- oder der Online Variante wählen oder wie beschrieben die Vorteile der zwei Welten kombinieren. Dabei müssen Sie sich keinesfalls von Anfang an für einen Weg entscheiden. SharePoint bietet zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten und es ist gängige Praxis, dass bestehende On-Premises Landschaften um Online Komponenten erweitert werden. Auch der umgekehrte Weg, die Ergänzung einer Online Version mit zusätzlichen Servern, wäre möglich.

Sind sie neugierig geworden und möchten mehr über hybride Lösungen erfahren? Wir unterstützen Sie gerne auf Ihrem Weg in die Cloud. Lesen Sie dazu unsere Best Practices: Migration von SharePoint On-Premises in die Office 365 Cloud oder beantragen Sie unser kostenloses Whitepaper zum Thema Hybride SharePoint Lösungen. Zum Whitepaper

Gerne gehen wir gemeinsam mit Ihnen den Weg in eine Hybride oder Cloud Umgebung. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: SharePoint auf Office 365 migrieren.

Gerne informieren wir Sie per E-Mail über neue Blogbeiträge. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Formular ein, wenn wir Sie über neue Beiträge informieren sollen. Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere die E-Mail-Adresse wird auf Grundlage Ihrer Einwilligung erhoben und verarbeitet. Die Einwilligung erteilen Sie uns mit dem Abonnieren der Blogbeiträge. Weitere Informationen zum Newsletter, Ihren Rechten und zum Versand finden Sie hier: Newsletter Informationen.
* Angaben erforderlich


Valerie Kunzweiler

Valerie Kunzweiler ist Teil unseres Projektmanagement-Teams und beschäftigt sich mit der Auswertung von Projektdaten und der Möglichkeiten zur Strukturierung komplexer Zusammenhänge mit Office 365. Ihr Schwerpunkt liegt dabei bei Microsoft PowerBI. Die aktuellen Kundenprojekte der Next Iteration unterstützt Frau Kunzweiler mit ihrem Fachwissen, um Risiken in Projekten frühzeitig zu erkennen und gegenzusteuern. Kontaktieren Sie Frau Kunzweiler, wenn Sie Fragen zum Artikel haben oder weitere Informationen wünschen, per E-Mail.

Kontakt

NEXT ITERATION
Gesellschaft für Software Engineering mbH

Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe

Telefon

Tel: +49 (0)721 66 98 98 38
UMS: +49 (0)361.30265777.283

info@nextiteration.de

Social

Wir teilen auf unseren Social Media Kanälen spannende Neuigkeiten aus der SharePoint Welt mit Ihnen

Facebook
Twitter
Instagram
Xing

Referenzen

Eine Auswahl unserer Referenzen finden Sie hier: Zu unseren Referenzen.