Beiträge mit Tag ‘collaboration’

Microsoft Teams – Dient Teams in Zukunft als Content Hub für die kompletten Office365 Dienste?



Microsoft Teams ist eine Gruppenchat-Software, welche Grundlagen für eine gute Zusammenarbeit im Team bereitstellt. Für jedes Team werden Chats bereitgestellt und über Tabs können ganz individuell weitere Funktionen wie zum Beispiel PowerBI, SharePoint oder OneNote hinzugefügt werden. Dabei vereint Microsoft Teams eine Vielzahl von Tools welche wir in die Oberfläche einbinden können. Die Grundlagen von Microsoft Teams und die Abgrenzung zum Konkurrenten Slack habe ich bereits in diesem Artikel behandelt: Microsoft Teams – Alles zum neuen Collaboration-Tool

Durch diese Interoperabilität verfügt Teams über eine gigantische Menge an Möglichkeiten und Funktionen unter einer Benutzeroberfläche (GUI), welche wir sonst meist einzeln in den isolierten Anwendungen nutzen. Klingt gut für mich, denn ist es nicht das was uns alle stört und in gewissem Maße auch überfordert? Zig Programme, in jedem einzelnen liegen Informationen verstreut, und jedes Mal müssen wir sie uns mühsam zusammensuchen. Microsoft Teams hat also das Potential uns eine großartige Arbeitserleichterung zu bieten.

OneDrive for Business vs SharePoint Websites – Wo lege ich meine Dokumente ab?

OneDrive for Business vs SharePoint Websites

Wir nutzen hier bei der Next Iteration sehr intensiv Office 365 und bei manchen Dokumenten frage ich mich selbst, ob ich diese nun in mein OneDrive oder in einer SharePoint Team- oder Projekt-Site ablegen soll. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich für mich die beiden Systeme miteinander verglichen und möchte in diesem Beitrag kurz beschreiben welche Dokumente besser in OneDrive for Business und welche besser in SharePoint Sites abgelegt werden sollen.

#SPSummit – Diese Neuerungen für SharePoint wurden angekündigt

#SPSummit – Diese Neuerungen für SharePoint wurden angekündigt

Beim großen The future of SharePoint Event letztes Jahr wurde die Vision von Microsoft für SharePoint gezeigt. Eine, die uns sehr gut gefallen hat und in der wir großes Potential für die Zukunft sehen. Auch wenn Microsoft weiter seine cloud first mobile first Strategie verfolgt, kommen auch viele Neuerungen für SharePoint On-Premises und natürlich für Hybride Umgebungen.

Microsoft Flow – Was ist das, wie funktioniert es und wie erleichtert es mir die Arbeit? 

Microsoft Flow

Microsoft Flow ist ein Programm von Microsoft, das uns durch eigens erstellte, automatisierte Workflows unseren Alltag erleichtern soll. Flow soll unseren Arbeitsalltag verschlanken, uns lästige Routineaufgaben abnehmen, uns helfen Zeit einzusparen. „Work less, do more“ ist der Microsoft Flow Slogan, sich auf wenige aber relevante Aufgaben beschränken und diese vorantreiben.

In dem wir uns einmalig die Zeit nehmen den Flow zu definieren und dem Programm Anweisungen geben, wie es zu reagieren hat wenn ein bestimmter Sachverhalt eintritt, müssen wir diesen Arbeitsablauf nie wieder selbst erledigen.

Mithilfe von Flow können wir uns automatisiert Benachrichtigungen zukommen lassen, können Daten automatisiert mit anderen Bibliotheken synchronisieren, Daten automatisiert an einem bestimmten Ort speichern oder Genehmigungsprozesse automatisieren. Flow gibt uns die Möglichkeit, uns mehr auf unsere wesentliche Arbeit konzentrieren zu können. So müssen wir unsere wertvolle Zeit beispielsweise nicht mit dem Übertragen von Daten in andere Systeme verschwenden.

Der Einsatz von SharePoint bei der Next Iteration Teil III – Wissensportal

projektmanagement-sharepoint

Das klassische Intranet wie es viele Unternehmen noch kennen, ist bei der Next Iteration schon längst Schnee von gestern. Mit SharePoint hat sich das klassische Intranet zu einem aktiven und vernetzten Wissensportal entwickelt. Das Wissen eines Unternehmens wird mehr und mehr zu einem essenziellen Wettbewerbsfaktor. Mit dem Ziel den Unternehmenserfolg stetig zu steigern und letztendlich auch abzusichern, entscheiden sich viele Unternehmen in Bezug auf Informations- & Wissensmanagement-Plattformen für Microsoft SharePoint.

Der Einsatz von SharePoint bei der Next Iteration Teil II – Collaboration

projektmanagement-sharepoint

Es geht weiter mit der Blogreihe „Der Einsatz von SharePoint bei der Next Iteration“.

Heute widme ich mich dem großen Thema Collaboration bzw. virtuelle Zusammenarbeit. Wir bei der Next Iteration nutzen nicht nur SharePoint für unsere tägliche Zusammenarbeit, sondern auch Tools wie Yammer, CRM Dynamics, Skype for Business und OneNote. Bei diesem Blogbeitrag möchte ich primär auf das Thema Collaboration in Kombination mit Produktivität eingehen. Bei dem Thema ist Skype for Business für mich der Gewinner, aber auch auf die anderen Funktionen will ich nicht mehr verzichten.

Der Einsatz von SharePoint bei der Next Iteration Teil I

Der Einsatz von SharePoint bei der Next Iteration Teil I

Strategieberatung, technische Projektleitung, Implementierung und Qualitätsmanagement sowie Betriebsunterstützung für Microsoft SharePoint Lösungen im internationalen Kontext sind unser tägliches Geschäft. Wir bei der Next Iteration beraten Unternehmen bei der Konzeption Ihrer SharePoint Projekte. Doch wie sieht es eigentlich hinter den Kulissen bei der Next Iteration aus? Setzt ein Beratungsunternehmen seine Dienstleistung genauso ein, wie sie es Ihren Kunden empfehlen?

In einer mehrteiligen Blogreihe erfahren Sie, wie die Next Iteration SharePoint sowie Office 365, Yammer und Skype for Business intern als strategisches Kommunikationswerkzeug, als Applikationsplattform, als Collaboration-Portal und als Wissensportal nutzt und warum letztlich die Liebe zu SharePoint nicht erlischt.

Kontakt

NEXT ITERATION
Gesellschaft für Software Engineering mbH

Bahnhofplatz 8
76137 Karlsruhe

Telefon

Tel: +49 (0)721 66 98 98 38
UMS: +49 (0)361.30265777.283

info@nextiteration.de

Social

Wir teilen auf unseren Social Media Kanälen spannende Neuigkeiten aus der SharePoint Welt mit Ihnen

Facebook
Twitter
Instagram
Xing

Referenzen

Eine Auswahl unserer Referenzen finden Sie hier: Zu unseren Referenzen.